Karl-Heinz Bogner

Bogner_02 und Bogner_03: ohne Titel, 2014  Holz, Karton, MDF, Acrylfarbe 30 x 100 x 85 cm  Mehrteilig  Ausstellungsansicht Kunstverein Radolfzell 2014
Karl-Heinz Bogner, ohne Titel, 2014, Holz, Karton, MDF, Acrylfarbe, 30 x 100 x 85 cm, mehrteilig, Ausstellungsansicht Kunstverein Radolfzell 2014 (c) Karl-Heinz Bogner

Raum und Architektur dienen Karl-Heinz Bogner (*1966, lebt u. arbeitet in Stuttgart, www.khbogner.de) als Ausgangspunkt und Themenreservoir für seine Arbeiten. Seine Objekte erschließen sich als Modell-Räume, es sind freie Raumkompositionen, die den Charakter von skulpturalen Architekturen besitzen. Zeichnungen und Skizzen sind für Bogner, einem studierten Architekt, Instrument der Formfindung und Reflektion. In seinen Arbeiten auf Papier schafft er Bildräume, die aus Raumausschnitten, Ein- und Ausblicken sowie aus Formelementen bestehen, die entfernt an Konstruktionen oder Gebäudefragmente erinnern. Seine Räume kontrastieren den offenen und geschlossenen Raum, Licht und Dunkelheit.

Mehr über Karl-Heinz Bogens Arbeit finden Sie auch in diesem Interview.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: